Sakralbauten prägen seit jeher den Kern und das Bild der Städte. Vor allem im Ruhrgebiet führte das ungeheure Stadtwachstum im Zeitalter der Industrialisierung zur Errichtung zahlreicher neuer Kirchen. Hinzu kam eine Pluralisierung der Religionen und Ausdrucksweisen: Stadtbildprägende Synagogen entstanden zu Beginn des 20. Jahrhunderts, später folgte zunehmend auch der Bau von Moscheen. Die stilistische Bandbreite umfasst dabei alle Richtungen der modernen Architektur mit einer hohen formalen Experimentierfreude und großer Ausdruckskraft.

Die Publikation erzählt die Geschichten einzelner markanter Bauwerke ebenso, wie sie in thematischen Essays übergreifende Zusammenhänge schildert. Dabei geht es etwa um die Frage, welche Rolle Sakralbauten im gesellschaftlichen Zusammenspiel sowie als sichtbare Zeichen im Stadtbild spielten und spielen und wie dieses wertvolle kulturelle Erbe aus der Mitte der Stadtgesellschaft in die Zukunft getragen werden kann.

Alle Bauwerke werden mit Plänen, Zeichnungen, Modellen und anderen Archivalien aus dem Baukunstarchiv NRW vorgestellt, die hiermit erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Autor:in: Anna Kloke, Hans-Jürgen Lechtreck, Beate Löffler, Sonja Pizonka, Detlef Podehl, Christin Ruppio, Wolfgang Sonne, Christos Stremmenos, Barbara Welzel, Regina Wittmann

Verlag Kettler
September 2021
ISBN 978-3-86206-920-0
Softcover, 358 Seiten,
20,00 x 24,00 cm
42,00 € inkl. MwSt. + Versandkosten
Hrsg.: Hans-Jürgen Lechtreck, Wolfgang Sonne, Barbara Welzel – Baukunstarchiv NRW gGmbH

Ernst Ludwig Kirchner – Vor der Kunst die Architektur – Ausstellungskatalog (Verlag Kettler) Cover