Laden...
Home2021-09-07T08:20:36+02:00

Fotos Slider: Detlef Podehl, außer Ausstellung Deilmann (Rendering: sinkenarchitekten, Köln)

Aktuelles aus dem Baukunstarchiv NRW:

Der Ausstellungsbetrieb des Baukunstarchivs NRW öffnet ab Freitag, 27. August 2021 wieder und wir freuen uns, Sie dann zur Ausstellung „Harald Deilmann – Lebendige Architektur“ begrüßen zu dürfen.

Digitale Vernissage (Harald Deilmann – Lebendige Architektur)

Harald Deilmann (1920-2008) zählt zu den bedeutenden Architekten der Nachkriegsmoderne in Deutschland. Zum 100. Geburtstag widmen ihm das Baukunstarchiv NRW, das Museum für Baukultur Nordrhein-Westfalen und die Technische Universität Dortmund eine besondere Werkschau. Die Grundlage für die Ausstellung “Harald Deilmann – Lebendige Architektur” bietet der umfangreiche Nachlass des Architekten im Baukunstarchiv NRW.

Die digitale Vernissage vom 26.08.2021 aus dem Gartensaal des Baukunstarchivs NRW können Sie sich HIER noch einmal ansehen.

Ausstellungszeitraum: 27. August bis 07. November 2021

Öffnungszeiten:

Di-So 14:00-17:00 Uhr
Do 14:00-20:00 Uhr
Mo geschlossen

Anfragen zu (Gruppen-)Führungen bitte an: info@baukunstarchiv.nrw

Öffentliche Führungen mit dem Kurator Stefan Rethfeld am 09.09.2021 und 14.10.2021 (jeweils 18:00-19:30 Uhr), Anmeldung unter: info@baukunstarchiv.nrw


Ihr Ausstellungsbesuch: Erforderliche Schutzmaßnahmen, gemäß der CoronaSchVo

AHA-Formel beachten!

Abstand: Bitte 1.5 Meter Mindestabstand zu anderen halten

Hygiene: Hygieneregeln in Bezug auf Niesen, Husten und Händewaschen befolgen

Alltag mit Maske: Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske im Gebäude

Führungen und Veranstaltungen im Baukunstarchiv NRW: 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet)
(Getestete Personen im Sinne der Verordnung sind Personen, die über ein nach der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 48 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen. Ohne diesen Nachweis dürfen wir ausnahmslos leider keinen Zutritt gewähren.)

Rückblick Werkschau Jörg Wiele

Digitale Vernissage Jörg Wiele und Markus Lehrmann

In Kooperation mit der Kulturstiftung Dortmund zeigte das Baukunstarchiv NRW vom 11. Juni bis 15. August 2021 Plastiken des Düsseldorfer Künstlers Jörg Wiele. Wie Mobiles bewegen sie sich im Außenraum mit dem Wind oder im Innenraum durch sanfte Berührungen. Wiele hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert und in zahlreichen Museen ausgestellt. Viele seiner Werke stehen im öffentlichen Raum und treten in einen Dialog mit den umliegenden Gebäuden, den Kräften der Natur und den wahrnehmenden Betrachtern. Für das Baukunstarchiv NRW hat der Künstler eine eigene Werkschau von Zeichnungen, Modellen und Skulpturen zusammengestellt. Die digitale Vernissage vom Donnerstag, 10. Juni 2021, können Sie sich HIER noch einmal ansehen.

COVID19: Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen

Um eine Öffnung in Zeiten der Corona-Pandemie möglich zu machen, wurden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen im Baukunstarchiv NRW getroffen, über welche Besucher und Besucherinnen sich vorab hier und durch einen Flyer vor Ort informieren können. Eine Maßnahme zum Schutz anderer ist u.a. das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in den Ausstellungsräumen.

Baukunstarchiv NRW

Das Baukunstarchiv NRW sichert Nachlässe aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Städtebau sowie des Ingenieurbaus in Nordrhein-Westfalen.

Es bewahrt, dokumentiert und systematisiert Nachlässe und Vorlässe, arbeitet diese wissenschaftlich auf und macht sie sowohl der Forschung als auch der interessierten Öffentlichkeit zugänglich. Das Baukunstarchiv NRW ist auch ein lebendiger Ort der Präsentation und der Diskussion – ein öffentliches Forum für den baukulturellen Diskurs.

Über uns

Das gemeinsame Ziel, die Baukultur in Nordrhein-Westfalen zu fördern und immer wieder weiter zu entwickeln, ist ein Anliegen, das zahlreiche Akteure zusammenbringt.

Ein wichtiger Teil des baukulturellen Prozesses ist die Dokumentation und Pflege des gebauten Erbes. Dazu zählen Denkmale und schützenswerte Bauwerke, dazu gehört aber auch der historische Hintergrund der Entstehung eines Bauwerks, der Planungsprozess und die Entwürfe, Planzeichnungen und Projektdokumentationen.

weiterlesen

Aktuelles

Urheberrechtshinweis: Die Hinweise zu den Vorschaubildern in dieser Listensicht von Aktuelles befinden sich in den jeweils verlinkten Langversionen.

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

« September 2021 » loading...
M D M D F S S
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3

Ausstellungsprogramm

Deilmann Lebendige Architektur Plakat
Flyer Ausstellung Third Place Trinkhalle

03.09.2021 – 26.09.2021
Third Place Trinkhalle – Marie Enders

4.7.2019 – 25.8.2019
Traum + Wirklichkeit
EinBlickArchitektur

Einladung Ausstellung Neues Bauen im Westen

4.6.2019 – 29.6.2019
Bauhaus 100
Neues Bauen im Westen

12.4.2019 – 10.5.2019
Förderpreis 2018 der
Stiftung Deutscher Architekten

27.03.2019 – 10.05.2019
Architekturbüro
Walter von Lom

01.03.2019 – 27.03.2019
Peter Dahmen / Sebastian Wien
Entfaltung

23.11.2018 – 28.2.2019
Eckhard Gerber
Konzept + Atmosphäre

04.11.2018 – 17.2.2019
Eins zwei drei Baukunstarchiv. 80 Werke aus der Sammlung des Baukunstarchivs NRW

Publikationen

Informationsbroschüre Förderverein Baukunstarchiv NRW

Die Informationsbroschüre des Fördervereins zum Baukunstarchiv NRW ist 2017 mit vielen Fotos und erläuterndem Text neu herausgekommen. In kurzen Kapiteln werden die Idee, der Nutzen, die Organisation, die Partner [...]

Reproduktives Entwerfen

“Alles Vorhandene ist reproduzierbar” lautet eine der Thesen im 2014 erschienenen Manifest „Reproduktives Entwerfen“. So nennen die Architekten Georg Ebbing, Philipp Rentschler, Ulrich von Ey und Moritz Henkel ihre [...]