Um die Verbindung von Architektur, bildender Kunst und Musik geht es in der zweiteiligen Arte-Dokumentation „Der Traum vom Gesamtkunstwerk – Gegenwartskunst und Oper“. Einer der Protagonisten ist das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen von Werner Ruhnau, dessen Nachlass im Baukunstarchiv NRW aufbewahrt wird. Im Oberlichtsaal des Archivs sprachen die Macher des Films mit Georg Ruhnau über die Vision seines Vaters für ein modernes Opernhaus und die Zusammenarbeit mit dem Künstler Yves Klein.
Die Dokumentation ist noch bis zum 17. Februar 2020 in der Arte-Mediathek abrufbar.

Georg Ruhnau im Baukunstarchiv NRW

Szene aus der Arte-Dokumentation “Der Traum vom Gesamtkunstwerk”: Interview mit Georg Ruhnau im Baukunstarchiv NRW