Laden...
Sammlungskonzept 2018-01-12T15:57:37+00:00

Mit seiner Sammlungstätigkeit will das Baukunstarchiv NRW ein überregional bedeutsames Archiv der Baukunst aufbauen, vorwiegend aus Sammlungsgut privater Provenienz der Bereiche Architektur, Ingenieurbauwesen, Stadtplanung, Landschaftsarchitektur und Innenarchitektur. Das Baukunstarchiv strebt eine landesweite, typologisch breit angelegte, interdisziplinär und medial umfassend ausgerichtete Archivierung von qualitätvollen Objekten an.

Das Baukunstarchiv NRW verfolgt darüber hinaus das Ziel, ein Netzwerk zu knüpfen und damit die Voraussetzungen für eine breite, landesweite Archivierung von baukulturellen Überlieferungen in Nordrhein-Westfalen zu schaffen. Nicht immer ist dazu die Archivierung am Standort Dortmund erforderlich. Auch eine Archivierung in situ sowie in anderen Archiven kommt in Frage.

Langfristig ist es das Ziel der Baukunstarchiv NRW gGmbH, durch Digitalisierung eine Vernetzung und Erschließung des Archivguts im Rahmen eines Web-Portals online zugänglich zu machen und mit gängigen Portalen zu verknüpfen. Auf diese Weise werden relevante Nachlässe der wissenschaftlichen Forschung zugänglich gemacht und können in Ausstellungsprojekten auch öffentlich kommuniziert werden.

Das Sammlungskonzept finden Sie hier

Download