Gemeinsam mit dem Regionalverband Ruhr entwickelt das Baukunstarchiv NRW die Dauerausstellung „Impulse. Baukunst der Industriekultur“. Anhand von 24 Bautypen – vom Siedlungshaus bis zum Förderturm, vom Kanal bis zum Rathaus – wird der enge Zusammenhang zwischen Architektur und Industriekultur seit der Mitte des 19. Jahrhunderts dargestellt. Dabei geht es eben nicht nur um Industriearchitektur, sondern um den Einfluss, den die omnipräsente Industrie im Revier auf alle Bauaufgaben hatte.

Mit jeweils einem Modell, einer Fotografie von Matthias Koch, Texten und historischem Referenzmaterial werden die verschiedenen Facetten dieser Architekturen beleuchtet, die exemplarisch für das Bauen in der Region stehen.