Im Rahmen einer Feierstunde zeichnete die Ingenieurkammer-Bau NRW, vertreten durch ihren Hauptgeschäftsführer Christoph Spieker, am 9. Juni im Baukunstarchiv NRW in Dortmund die NRW-Siegerinnen des Wettbewerbs Junior.ING aus. Die Siegergruppen kamen in diesem Jahr vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Oberhausen und vom St.-Franziskus-Gymnasium in Olpe. Bis zum 10. Juli zeigt das Baukunstarchiv für vier Wochen alle 21 Modelle aus dem Landesfinale NRW des Wettbewerbs Junior.ING im Lichthof.

Preisübergabe im Baukunstarchiv NRW (v. l.): Patrick Diedrich (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium), Katharina, Samuwala, Hannah (Gewinnergruppe), Christoph Spieker (Hauptgeschäftsführer IK-Bau NRW) und Markus Lehrmann (Geschäftsführer Baukunstarchiv NRW und HGF Architektenkammer NRW) – Foto: John M. John

Preisübergabe im Baukunstarchiv NRW (v. l.): Patrick Diedrich (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium), Katharina, Samuwala, Hannah (Gewinnergruppe), Christoph Spieker (Hauptgeschäftsführer IK-Bau NRW) und Markus Lehrmann (Geschäftsführer Baukunstarchiv NRW und HGF Architektenkammer NRW) – Foto: John M. John

Die Aufgabe in diesem Jahr lautete: Eine Skisprungschanze zu entwerfen und als Modell zu gestalten. Am 17. Juni vertraten die Siegerinnen das Land NRW beim Finale des Bundeswettbewerbs der Bundesingenieurkammer im Deutschen Technikmuseum in Berlin.

Ausstellung IK-Bau

Foto: IK Bau NRW

Text: IK-Bau NRW

Ausführlicher Nachbericht der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen: ikbaunrw.de

“IdeenSpringen”: Ausstellungszeitraum: 10.6. – 10.7.2022, Lichthof