Architektur der 1950er Jahre im östlichen Ruhrgebiet
„Architekturwochen NRW´22“

In der Ausstellung  werden vorbildliche Beispiele der Architektur aus Dortmund, Hamm und Unna aus den 1950er Jahren gezeigt.

© Stadtarchiv Dortmund

Vor dem Hintergrund des aktuellen Diskurses zum Umgang mit dem Bestand in der heutigen Zeit des nachhaltigen Wandels wird die Frage gestellt: „Wie bauen wir das Gebaute weiter?“

Kuratiert von Inga Soll, Heiko Sasse und Thomas Schmidt, BDA Dortmund, im Baukunstarchiv NRW. Neu fotografiert von Detlef Podehl.
Ausstellungszeitraum: 21.10. – 4.11.2022

Blick in die Ausstellung „Wandel & Aufbruch“ in der Lounge des Baukunstarchivs NRW. – Foto: Christof Rose/Architektenkammer NRW

Weitere Termine:

Vernissage: 21.10.2022, 18 Uhr
Finissage: 4.11.2022, 18 Uhr