Urban Sketching ist zeichnerisches Dokumentieren, bei der städtische Szenen spontan, individuell und direkt eingefangen werden. Die neue Ausstellung im Baukunstarchiv NRW zeigt ab dem 26. April, wie Urban Sketcher*innen aus Dortmund die Architektur und das Leben in ihrer Stadt wahrnehmen. Es werden gerahmten Arbeiten und Skizzenbücher zum Blättern präsentiert.

Bei der Vernissage am 25.4. ab 19 Uhr wird ein offenes Gespräch mit den Zeichnerinnen und Zeichnern angeboten. Information zur Anmeldung finden Sie hier.

Blick in die Skizzenbücher: Die Ausstellung im Baukunstarchiv NRW zeigt, wie Urban Sketcher*innen aus Dortmund die Architektur und das Leben in ihrer Stadt wahrnehmen. - Foto: Julia Neuhaus/Baukunstarchiv NRW

Blick in die Skizzenbücher: Die Ausstellung im Baukunstarchiv NRW zeigt, wie Urban Sketcher*innen aus Dortmund die Architektur und das Leben in ihrer Stadt wahrnehmen. – Foto: Julia Neuhaus/Baukunstarchiv NRW

Weitere Termine:

Laufzeit der Ausstellung „MIT SCHNELLEM STIFT. Urban Sketchers auf Entdeckungstour durch Dortmunds architektonische Vielfalt“: 26.4. – 22.6.2024