Lade Veranstaltungen

Am 2. Mai um 18:15 wird eine exklusive Führung durch die Ausstellung „Heinrich Tessenow“ angeboten.

Heinrich Tessenow (1876 – 1950) gilt als einer der einflussreichsten Architekten der Moderne in Deutschland. In seinen Entwürfen spiegelt sich eine ikonische Einfachheit, die Generationen des Hausbaus prägte. Auch seine großstädtischen Entwürfe zeichneten sich durch formale Klarheit aus.

Tessenow war einer der Reformer im Deutschen Werkbund. Sein wohl markantestes Bauwerk ist das 1912 eröffnete Festspielhaus in Hellerau, der ersten Gartenstadt in Deutschland. Das Baukunstarchiv NRW in Dortmund widmet ihm noch bis Ende Juni 2024 eine umfassende Ausstellung.

Welche Bedeutung hat Heinrich Tessenow, haben seine Bauten, seine Schriften und seine Zeichnungen heute noch? – Diese Fragen wollen wir auf einem Rundgang durch die Ausstellung mit dem wissenschaftlichen Leiter des Baukunstarchivs NRW, Prof. Dr. Wolfgang Sonne (TU Dortmund), näher erörtern.

Die Führung wird von der Architektenkammer NRW angeboten.
Hier geht es zur Anmeldung.

Nach oben