Lade Veranstaltungen

FSB und GEZE laden ein
Barrierefreiheit an Türen
Barrierefreiheit in Sanitärbereichen

Schnell und ohne Hilfe eine Tür passieren oder ein Bad benutzen – das ist
nicht immer so einfach, wie es im ersten Moment scheint. Mit Gipsbein,
Einschränkungen an Armen und Händen oder einem Rollstuhl kann eine einfache
Alltagshandlung schon mal zu einer echten Herausforderung werden. Die
Lösung: Barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen.

Die Unternehmen FSB und GEZE laden PlanerInnen und ArchitektInnen zu
dieser Partnerschaftsveranstaltung ein und bieten Einblicke in die Welt des
barrierefreien Bauens rund um Türen, Bäder und WC’s.

Termin
Donnerstag, 23. Januar 2020, 13:00 Uhr

Agenda
13:00 Uhr: Empfang mit Imbiss und Getränken
13:30 Uhr: Barrierefreiheit an Türen | GEZE
14:30 Uhr: Barrierefreiheit in Europa – Entwurf DIN EN 17210 | GEZE
15:00 Uhr: Große Pause
15:30 Uhr: Barrierefreiheit in öffentlichen Sanitärbereichen – DIN 18040-1 | FSB
16:30 Uhr: Tür- und Fensterbeschläge für besondere Bedarfsfälle | FSB
17:00 Uhr: Allgemeine Diskussion
17:30 Uhr: Get-together mit Imbiss und Getränken

Die Veranstaltung wird als Fortbildung mit einem Umfang von 4 Unterrichtsstunden
à 45 Minuten von der AKNW anerkannt.

Anmeldung online unter www.fsb.de/events/dortmund

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, frühzeitiges Anmelden ist empfehlenswert.
Rückfragen per E-Mail an wolfgang.reul@fsb.de oder s.zdiarsky@geze.com.

=> Einladungsflyer als PDF