Lade Veranstaltungen

Anlässlich der Ausstellung „Heinrich Tessenow“ von Martin Boesch im Baukunstarchiv NRW in Dortmund wirft das Symposium „TESSENOW tesseNOW“ ein neues Licht auf das Werk des Architekten.

Es untersucht den Reformarchitekten der Kaiserzeit ebenso wie den Schöpfer ikonischer Bauten der Weimarer Republik. Neben den Haus- und Siedlungsbauten beleuchtet es den Schöpfer großstädtischer Architektur. Es stellt die Frage nach Tessenows Position in den verschiedenen Spielarten moderner Architektur in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Und nicht zuletzt lotet es aus, welche Aspekte von Tessenows architektonischer Haltung unter den heutigen Herausforderungen an eine nachhaltige Architektur wieder oder nach wie vor aktuell sind.

Es sprechen u.a.: Martin Boesch (Ausstellungskurator), Giacomo Calandra di Roccolino (Beitrag in der Publikation „Heinrich Tessenow“), Hartmut Frank (Architekturhistoriker), Wolfgang Sonne (Wissenschaftlicher Leiter BKA NRW), Wouter Suselbeek (TU Dortmund), Christian Welzbacher (Architekturkritiker) und Jurjen Zeinstra (Beitrag in der Publikation „Heinrich Tessenow“).

Eine Anmeldung wird erbeten unter: info@baukunstarchiv.nrw
Symposium „TESSENOW tesseNOW“ am 21.06.2024 (Freitag), 14 bis 20 Uhr

 

 

Nach oben